Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Radfahrer-Schutz: Streifen in Kirchborchen

Bei den neuen Radwegen im Borchener Ortsteil Kirchborchen setzt der Kreis Paderborn aktuelle Ergebnisse der Unfallforschung um. An der Kreisstraße 20 im Bereich der Altenauschule entstanden auf der Fahrbahn sogenannte Radfahr- und Schutzstreifen: sie trennen am rechten Straßenrand den Bereich für die Räder mit Linien und Piktogrammen ab. Denn innerhalb von Ortschaften passieren weniger Unfälle, wenn Räder gut sichtbar für Autofahrer auf der Straße unterwegs sind. Die Radfahrstreifen in Kirchborchen und der Ausbau der K20 kosteten rund 530 000 Euro.