Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Rätsel um Entführung eines Asylbewerbers

Nach der mutmaßlichen Entführung eines Asylbewerbers aus Pakistan in Warburg dauern die Ermittlungen weiter an. Es bleiben nach wie vor noch einige Fragenzeichen.

Völlig unklar sind demnach unter anderem weiter die genauen Hintergründe des Vorfalls. Außerdem ist bislang offen, wie sich die Tat tatsächlich abgespielt hat. Der Pakistani wird in dieser Woche von Polizisten noch einmal dazu befragt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde er Ende Juli von zwei Männern aufgefordert zum "Burger King" in der Industriestraße zu kommen, weil sie Geld von ihm forderten. Vor dem Schnellrestaurant bedrohten ihn die Männer dann mit einer Waffe und zwangen ihn, in ein Auto zu steigen. Darin ging es dann auf die A 44 Richtung Kassel. Knapp fünf Stunden später gelang dem Pakistani während einer Pause an der A 7 bei Fulda die Flucht.