Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Rätsel um Prozess wegen sexuellen Kindesmissbrauchs

Der Prozess gegen einen Senior aus Altenbeken wegen sexuellen Kindesmissbrauchs wirft schon nach dem ersten Verhandlungstag Fragen auf. Fakt ist: Der Prozess wird zumindest vor dem Paderborner Landgericht nicht mehr stattfinden.

Erst wurde die Anklage verlesen, und dann war auch schon wieder Schluss. Alle Prozessbeteiligten fanden sich zu einem sogenannten Rechtsgespräch zusammen und entschieden, dass das Paderborner Landgericht nicht zuständig ist. Begründet wurde dies unter anderem auch mit der Verfassung des Angeklagten.
Warum es vorteilhaft ist, den Prozess an einem anderen Gericht fortzuführen, konnte das Paderborner Landgericht auf Radio Hochstift-Anfrage nicht beantworten. Aktuell ist also völlig offen, wie es mit dem Verfahren weitergeht.
Der 75-jährige Beschuldigte soll auf einem Spielplatz in Altenbeken eine Elfjährige geküsst und ihr an die Brust gefasst haben.