Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Raubüberfall-Prozess geht weiter

Symbolbild

Der Prozess um einen Raubüberfall in Paderborn vor über 3 Jahren geht in eine weitere Runde. Der Grund: Der Angeklagte äußert sich nicht. Jetzt müssen weitere Zeugen gehört werden. Der 35-Jährige wird beschuldigt, nachts die Tür einer Wohnung an der Elsener Straße aufgebrochen zu haben. Dann griff er die beiden Bewohner laut Anklage mit einem Fleischklopfer und Reizgas an. Der Frau soll er das Gesicht zertrümmert haben. Aus einem Tresor in der Wohnung soll der Mann dann rund 2.700 Euro erbeutet haben.