Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Reaktionen auf drohendes Schulverbot

Der Radio Hochstift-Bericht über das drohende Schul-Aus für einen Sechsjährigen aus Paderborn hat bei Facebook für zahlreiche Reaktionen gesorgt. Die meisten Nutzer sind fassungslos, dass dem an Diabetes erkrankten Jungen ein Integrationshelfer verwehrt wird. Viele sehen die Barmer Krankenkasse in der Pflicht. Der Blutzuckerspiegel des Kindes muss bis zu 20 Mal am Tag kontrolliert werden. Dafür will die Paderborner Lutherschule nicht die Verantwortung übernehmen. Sie will den Jungen nach den Herbstferien nicht mehr unterrichten.