Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Reaktionen auf geplatzte Kino-Pläne in Höxter

Haben die Höxteraner durch zu viel Kritik den Investor für das geplante Kino vergrault? Diese Frage wird nach dem Rückzieher der Familie Schlinker derzeit in den sozialen Medien diskutiert. Einige schreiben aber auch, es sei aus wirtschaftlicher Sicht eine richtige Entscheidung gewesen. Laut SPD-Fraktionschef Werner Böhler wäre die Entscheidung vielleicht anders ausgefallen, wenn Höxter "Hurra" geschrien hätte. Hermann Loges von den Bürgern für Höxter sprach von einer vertanen Chance für die Stadt und sagte "Jetzt sind alle auf dem Boden der Realität angekommen." Die Warburger Kinofamilie plante in Höxter ursprünglich ein Multiplex mit 1.100 Plätzen und wollte acht Millionen Euro investieren.