Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Regionalplan legt städtebauliche Zukunft Paderborns fest

Wie sich das Stadtgebiet von Paderborn bis 2020 verändern wird ? das legt der neue Regionalplan der Bezirksregierung in Detmold fest. Anders als die meisten anderen Städte, wird Paderborn nach Schätzungen der Bezirksregierung nämlich weiter wachsen. Fast 147 tausend Einwohner sollen demnach bis 2020 in Paderborn leben, etwas mehr als heute. Und auch die Zahl der Arbeitsplätze in der Paderstadt soll weiter ansteigen. Deshalb weist der neue Regionalplan zusätzliche Wohnsiedlungsflächen aus. Sie sollen gleichmäßig auf die Paderborner Kernstadt und die Stadtteile verteilt werden. Für Gewerbe- und Industriegebiete ist der Bereich zwischen dem Autobahnzubringer Mönkeloh und der Barkhauser Straße sowie eine Fläche nördlich der B 1 vorgesehen. Für Sporteinrichtungen und Schulen werden Flächen südlich der B 64 erweitert