Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Remis im OWL-Derby - Effenberg bleibt!

Der SC Paderborn setzt seine Sieglos-Serie in der zweiten Fußball-Bundesliga fort, holt aber den ersten Punkt im neuen Jahr. Durch das 1:1 im Nachbarschaftsduell bei Arminia Bielefeld bleibt der SCP mit 18 Zählern auf Relegationsrang 16.
SCP-Trainer Stefan Effenberg wollte nach dem 0:4 gegen Kaiserslautern neue Impulse setzen und ließ fünf neue Spieler auflaufen, auch im Tor gab es einen Wechsel. Es war die jüngste Paderborner Startelf in dieser Saison. Und sie spielte in der Schüco-Arena sehr ordentlich.
Allerdings sahen die 25 000 Zuschauer zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten.
Vor dem Wechsel zeigte Paderborn eine starke Leistung, war präsent und bissig in den Zweikämpfen.
Fast folgerichtig der Führungstreffer von Neuzugang Nicklas Helenius (Foto) in der 30. Minute. Der Däne traf aus dem Gewühl im Fünfmeterraum nach einem Freistoß für den SCP. Es war der erste Paderborner Treffer nach vier Partien ohne eigenes Tor.
Nach der Pause gab Bielefeld deutlich mehr Gas, Paderborn liess sich öfter hinten reindrängen, spielte passiver und kassierte nach einem Abwehrfehler den Ausgleich (1:1, 62. Min).

Im Anschluss an das Spiel sprach Präsident Wilfried Finke Trainer Effenberg bei Sport1 das Vertrauen aus: "Das heute war kein Spiel, um erneut eine Krisensitzung einzuberufen. Vorbehaltlich der Gespräche mit dem Vorstand am Montag bin ich eindeutig dafür, dass Stefan Effenberg weiter Trainer bleibt. Bis zum Sommer auf jeden Fall und gerne auch darüber hinaus."