Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Rentner wegen Nötigung verurteilt

Ein Prozess wegen sexueller Nötigung ist am Paderborner Landgericht mit einer milden Strafe zu Ende gegangen. Ein 76-jähriger Rentner wurde zu einer Geldbuße von 500 Euro verurteilt. Er hatte gestanden, einer 49-jährigen Bekannten zweimal an den Busen gefasst zu haben. Der Vorfall ereignete sich im April in Büren. „Ich weiß nicht, welcher Teufel mich damals geritten hat", sagte der Mann aus Rüthen während der Verhandlung. Weil bei dem Übergriff keine Gewalt im Spiel war, kam der Senior mit einem blauen Auge davon.