Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Rettung für "Wege durch das Land"?

Für das finanziell bedrohte Literatur- und Musikfestival „Wege durch das Land“ gibt es Hoffnung. Paderborns Landrat Manfred Müller erklärte, die Verhandlungen liefen konstruktiv und seien auf einem guten Weg. Ein neuer kaufmännischer Geschäftsführer soll’s jetzt richten.

Er soll die gemeinnützige GmbH jetzt „professionell“ weiterführen. Bei der Gesellschafterversammlung in einer Woche soll er vorgestellt werden. Hintergrund ist ja, dass die Veranstaltung „Wege durch das Land“ in finanzielle Schieflage geraten war, weil falsch abgerechnete Fördermittel an das Land NRW zurückgezahlt werden müssen. Die acht Gesellschafter, darunter auch die Kreise Paderborn und Höxter, hoffen noch darauf, dass eine Versicherung die fällige Summe von insgesamt 156.000 Euro verkleinert. Jeder von ihnen wird außerdem einen Betrag von maximal 30.000 Euro nachschießen - unter anderem, damit das Literatur- und Musikfestival in diesem Sommer stattfinden kann.