Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Richtfest beim Paderborner Brüderkrankenhaus

Im und am Paderborner Brüderkrankenhaus soll in den kommenden Jahren jeder Stein umgedreht werden. Nach dem Start der Erweiterung des Schwesternwohnheims wurde am Nachmittag Richtfest für den Erweiterungsbau gefeiert. Bis Herbst 2017 soll dieser fertig sein und das bedeutet konkret: Eine neue Intensivstation mit 20 Plätzen – außerdem neue Betten- und Funktionsräume. 15 Millionen Euro investiert das Krankenhaus in das dreieinhalb-geschossige Gebäude. Parallel läuft ja die Modernisierung des Schwesternwohnheims – hier werden mehr als acht Millionen Euro in die Hand genommen. Und ab dem kommenden Sommer stehen dann noch mehr Bagger am Krankenhaus: Dann soll das Parkhaus um 60 Plätze erweitert werden. Außerdem kündigt das Paderborner Brüderkrankenhaus auch noch eine Grundsanierung der Stationen an. Die Anzahl der Betten insgesamt bleibt mit knapp 400 übrigens immer gleich.