Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Rotmilan verhindert Windräder

Die Kreisverwaltung Paderborn hat vier beantragte Windkraftanlagen in Borchen-Etteln abgelehnt. In dem Bereich brüten Rotmilane – und die seltenen Vögel sind der Grund für die Absage:

Die Kreisverwaltung muss die Anträge aus artenschutzrechtlichen Gründen ablehnen. Die streng geschützten Greifvögel sind in Etteln auch außerhalb der Brutzeiten aktiv. Laut dem Kreis Paderborn erhöhen die Anlagen das Verletzungs- und Tötungsrisiko deutlich.
Die Windräder gehören zu denen, die vor gut einem Jahr die große Diskussion um den Flächennutzungsplan in Borchen ausgelöst haben. Aktuell liegen dem Kreis Paderborn aber trotzdem noch weitere zehn Windrad-Anträge für Etteln vor. Für die gesamte Gemeinde Borchen sind es sogar 22 Anträge.
– Auch ein anderes tierisches Thema beschäftigt die Paderborner Kreisverwaltung: sie zahlt Jägern ab sofort eine Abschussprämie für junge Wildscheine. Das soll die Ausbreitung der afrikanischen Schweinepest verhindern.