Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Säureprozess: Staatsanwalt fordert lange Haft

Im Prozess um die Säureattacke von Hövelhof hat der Paderborner Staatsanwalt am Nachmittag zwölf Jahre und sechs Monate Haft für den Angeklagten gefordert. Er plädierte auf versuchten Totschlag und gefährliche Körperverletzung – die Tat sei zudem geplant gewesen.
Auch die Entschuldigungen des Angeklagten hält er für nicht glaubwürdig. Anschließend hält der Verteidiger sein Plädoyer. Der 39-jährige Angeklagte aus Altenbeken soll seine Ex-Freundin im September in Hövelhof mit Säure übergossen haben. Sie ist vermutlich lebenslang entstellt.