Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Salzkottener nach Unfall am Wolfgangsee im Koma

Ein Mann aus Salzkotten ist am Wolfgangsee in Österreich schwer verunglückt. Der 36-jährige war gestern Nachmittag betrunken auf eine Kirchenmauer direkt am Ufer geklettert und dann 7 Meter tief ins kalte Wasser gestürzt. Er konnte sich an ein paar Ästen festhalten und rief laut um Hilfe. Zwei Männer in einem Tretboot bargen den Schwerverletzten aus Salzkotten. Ein zufällig anwesender Arzt leistete Erste Hilfe. Danach wurde der 36-jährige mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik in Salzburg geflogen. Der Salzkottener wurde in ein künstliches Koma versetzt.