Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

"Saubere" Arbeit von Angelika W.

Einmal mehr haben die Details um das mutmaßliche Folterpaar von Höxter-Bosseborn heute vor Gericht schockiert. Dieses Mal berichtete ein Beamter der Mordkommission, dass selbst er sich bei den Vernehmungen von Angelika W. schütteln musste. Dabei ging es um ihre Aussagen rund um die Beseitigung der Leiche eines Opfers. Die Angeklagte sagte dazu aus, dabei offenbar „sauber“ gearbeitet zu haben. Der Zeuge zitierte sie mit den Worten: „Wenn ich etwas mache, dann mache ich es ordentlich.“