Responsive image

on air: 

Stefani Josephs
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

SC Paderborn gewinnt Westfalenpokal

Es war ein würdiger Abschluss: Der SC Paderborn hat am Nachmittag sein 48. und letztes Pflichtspiel der Saison absolviert. Mit einem 4:2-Sieg beim TuS Erndtebrück hat der Zweitliga-Aufsteiger den Westfalenpokal gewonnen.

Zum neunten Mal hat der SC Paderborn den Pokal geholt und damit seine Position als Rekordgewinner sogar noch weiter ausgebaut. Die Paderborner Tore erzielten Ben Zolinski, Sven Michel, Philipp Klement und Leon Fesser. Trotz souveräner Leistung: SCP-Coach Steffen Baumgart war nicht zu 100 Prozent zufrieden. Er sagte im Anschluss: „Wir hätten noch ein paar Tore mehr schießen können.“ Ordentlich feiern konnten die Paderborner den Sieg trotzdem, auch weil der TuS Erndtebrück das geschafft hat, was der FC Bayern beim DFB-Pokal nicht hinbekommen hat: Er stand für den Sieger Spalier. Rund 400 Fans haben den SCP bei seinem letzten Spiel unterstützt.