Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

SC Paderborn holt vierten Saisonsieg

Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn straft weiter alle Vorhersagen Lügen. Gegen Hertha BSC Berlin gewann der SCP am Sonntagabend völlig verdient mit 3:1 (1:1) und holte den vierten Saisonsieg. Damit hat Paderborn jetzt 15 Punkte und verbessert sich in der Tabelle auf Rang sieben.
Gegen die Hertha begann der SCP stark und hätte schon nach wenigen Minuten durch Elias Kachunga in Führung gehen müssen. Aber der Stürmer köpfte freistehend aus zwei Metern vorbei. Berlin kam überhaupt nicht in die Partie, folgerichtig das 1:0 von Marvin Bakalorz (28. Min) mit einem Hammer aus rund zehn Metern.
Aber Berlin konnte noch vor der Pause antworten: Kalou traf völlig überraschend zum Ausgleich (1:1, 41.)
Auch nach der Pause begann der SCP wieder druckvoll und wurde belohnt. Kachunga hielt den Kopf in eine Wemmer-Flanke (2:1, 53.)
Neben Wemmer feierte auch Alban Meha ein gelungenes Startelf-Comeback nach seiner langen Verletzungspause. Er traf mit einem schönen 18 Meter-Flachschuß zum vorentscheidenden 3:1 (76.). Damit war der überzeugende Heimsieg gegen eine schwache Hertha in trockenen Tüchern.