Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Schlag gegen organisierte Alkoholschmuggler

Im Kreis Paderborn ist offenbar eine organisierte Bande von Alkoholschmugglern aktiv gewesen. Die Zollfahndung hat in Lagerhallen in den Kreisen Paderborn und Minden-Lübbecke insgesamt mehr als 170.000 Flaschen sichergestellt. Das entspricht etwa acht LKW-Ladungen.

Seit zwei Jahren hatten die Zollfahnder gegen die internationale Bande ermittelt, jetzt schlugen sie zu. Mit rund 170 Einsatzkräften durchsuchten sie Lagerhallen, Firmen und Wohnungen in den Kreisen Paderborn und Minden-Lübbecke. Die Alkoholschmuggler hatten unter anderem Wodka und Grappa palettenweise gelagert. Sie sollen den Staat um mehr als eine halbe Million Euro Steuern betrogen haben.
Die Fahnder stellten eine ähnlich hohe Summe Bargeld, einen Porsche, ein Jetski und wertvolle Uhren sicher, und sie pfändeten Konten der Verdächtigen. Laut den Ermittlungen zählen Transport- und Großhandelsunternehmer zu den Beschuldigten. Sechs Verdächtige wurden festgenommen.