Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Schlappe für Borchener Bürgermeister

„Ihr lasst Euch kaufen!“ und „Bestechung!“ – mit diesen Zurufen haben einige Zuschauer am Abend die Ratssitzung der Gemeinde Borchen verlassen. Mit nur einer Stimme Mehrheit hatten die Mitglieder zuvor beschlossen, die Klagen gegen Windkraftanlagen zurückzuziehen.

Einige Windkraftgegner unterstellen CDU-Ratsmitgliedern, dass diese möglicherweise in Vereinen organisiert sind, die von Spenden der Westfalenwind-Bürgerwindstiftung profitieren könnten. Auf der Facebook-Seite der Bürgerinitiative „Gegenwind“ heißt es jetzt sogar, die CDU sei eine „Schande für die Demokratie“ und der „verlängerte Arm“ von Westfalenwind. Dass die Klagen gegen die Windkraftanlagen tatsächlich zurückgezogen werden, steht übrigens trotz des Ratsbeschlusses noch nicht fest. Auf Antrag eines SPD-Ratsmitgliedes will Bürgermeister Reiner Allerdissen erstmal überprüfen, ob Teile der CDU befangen gewesen sein könnten.