Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Schon 20.000 Besucher bei "Wunder Roms"

Sie zieht Gruppen- und Einzelbesucher aus ganz Deutschland und dem Ausland an: "Wunder Roms" - die aktuelle Sonderausstellung im Diözesanmuseum Paderborn ist ein großer Erfolg. Gestern begrüßten Generalvikar Alfons Hardt und Museumsdirektor Christoph Stiegemann den 20.000sten Besucher. Seit gut drei Monaten läuft die Ausstellung. Sie schlägt einen Bogen von den kolossalen Fragmenten und heiligen Schätzen des spätantiken Roms bis zu den subtilen zeitgenössischen Fotografien und Videos des Künstlers Christoph Brech aus München. Sie ist noch bis zum 13. August zu sehen.