Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Schrottautos einfach abgestellt

Im Paderborner Stadtgebiet werden häufig Schrottautos ohne Kennzeichen abgestellt, um die sich niemand mehr kümmert. Eine Sprecherin der Stadt sagte auf Radio Hochstift-Anfrage, dass es im Jahr rund 100 solche Fälle gibt. In Paderborn kümmert sich darum das Büro für Ordnung, Schutz und Sicherheit – kurz BOSS. Das klebt dann erstmal eine rote Plakette ans Auto – mit der Aufforderung an den Besitzer, sich um den Wagen zu kümmern. Steht das Schrottauto nach vier Wochen immer noch da, wird es abgeschleppt. Sind die Wagen noch etwas wert, werden sie in Paderborn auch schon mal versteigert. Die Zahl von etwa 100 abgestellten Schrottautos hat sich übrigens über die Jahre kaum geändert. Anders sieht es zum Beispiel in Höxter aus. Hier gibt es nur etwa vier bis fünf Fälle pro Jahr und nach Angaben der Stadt meldet sich auch meist ein Besitzer, sobald die Plakette aufgeklebt ist.