Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Schwerer Unfall wegen "Pokemon Go"

Die Faszination des Handyspiels „Pokemon Go“ hat einen Schüler in Hövelhof ins Krankenhaus gebracht. Der Junge ging heute früh beim Pokemon-Spielen auf eine vielbefahrene Durchgangsstraße. Ein Autofahrer machte noch eine Vollbremsung, sein Wagen erfasste den zehnjährigen Schüler aber frontal. Er erlitt schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen. Die Polizei stellte das Handy des Jungen sicher. Die vielbefahrene Durchgangsstraße „Allee“ in Hövelhof war gut eine Stunde voll gesperrt.