Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Schwerstverletzter bei Arbeitsunfall

Bei einem Arbeitsunfall in Paderborn ist ein Mann schwer verletzt worden. Im Ausbesserungswerk der Bahn wollte der Mann einen Waggon reparieren. Dabei wurde er an der Wade schwerstverletzt. An dem Wagen hatte sich ein Metallteil verzogen. Um das wieder gerade zu machen, musste der 35jährige das Stück erhitzen.  Dabei löste sich das Metallteil aber ab und flog dann sozusagen explosionsartig in das Bein des Mannes . Der Arbeiter erlitt schwerste Verletzungen an der Wade. Er schwebt aber nicht in Lebensgefahr und wird – wenn alles gut geht – wohl auch sein Bein behalten können. Nach der Erstversorgung eines Notarztes wurde der Mitarbeiter des Ausbesserungswerks in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt jetzt, wie es zu dem schweren Arbeitsunfall kommen konnte.