Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Schwerverletzter: Polizei tappt noch im Dunkeln

Die Ermittlungen im Fall eines lebensgefährlich verletzten Paderborners treten noch auf der Stelle. Bisher hat die Polizei keine heiße Spur und sucht weiterhin dringend Zeugen. Das 36 Jahre alte Opfer lag am frühen Samstagmorgen mit schwersten Kopfverletzungen im Paderborner Wohngebiet „Auf der Lieth“. Der Mann war betrunken und fast nackt, höchstwahrscheinlich wurde er niedergeschlagen. Wegen seiner Verletzungen konnte er selbst bisher nur eine recht dürftige Aussage machen. Auch die Zeugenvernehmungen haben noch nichts gebracht. Deshalb bittet die Polizei dringend um weitere Hinweise.