Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

SCP bleibt auf Rekordjagd

Scheiterte vom Elfmeterpunkt: Massih Wassey

Der SC Paderborn hat mit dem Sieg im Westfalenduell seine Tabellenführung in der dritten Liga ausgebaut. Das 2:1 gegen Münster war der siebte Sieg hintereinander im achten Saisonspiel.

Mit Trainer Steffen Baumgart ist der SC Paderborn weiter auf Rekordjagd. Unter seiner Leitung ist die Mannschaft seit 18 Pflichtspielen ungeschlagen – die längste Serie im deutschen Profifußball. Der SCP liegt jetzt vier Punkte vor seinen Verfolgern. Der Vorsprung auf den ersten Nicht-Aufstiegsplatz ist durch den Sieg gegen Münster auf acht Punkte gewachsen.
Die SCP-Spieler meiden aber das Wort „Aufstieg“. Dafür sei es noch viel zu früh, sagte Doppeltorschütze Massih Wassey (Foto) zu Radio Hochstift. Die Mannschaft wisse, was alles dazugehöre. Es sei völliger Quatsch, darüber zu reden.
Beim Spitzenspiel morgen Abend in Magdeburg ist der Einsatz von SCP-Stürmer Dennis Srebeny fraglich. Er musste gegen Münster schon früh mit einer schmerzhaften Fußprellung raus.