Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

SCP im DFB-Pokal dabei

Mit einem überzeugenden 3:1-Heimsieg gegen die Sportfreunde Lotte hat der SC Paderborn den Westfalenpokal gewonnen. Der Drittliga-Absteiger ist damit in der ersten Runde des DFB-Pokals dabei. 

Das ist besonders finanziell für den SCP wichtig. Allein die erste Runde des DFB-Pokals spült nämlich gut 150.000 Euro in die Kasse des künftigen Regionalligisten. Der SCP zeigte gegen Lotte vor mehr als 4000 Zuschauern eine kämpferisch und spielerisch gute Partie – durch Tore von Piossek, van der Biezen und Michel gab’s einen ungefährdeten Sieg. Wie es mit dem SC Paderborn weitergeht ist unterdessen weiter völlig unklar. Morgen (Freitag) trifft sich das Team noch mal mit Trainer Steffen Baumgart und Manager Markus Krösche – anschließend geht’s in den Urlaub. Baumgart und Krösche signalisierten nach dem Spiel noch mal ihre Bereitschaft, weiterzumachen. Bei vielen Spielern scheint das völlig offen zu sein.