Responsive image

on air: 

Matthias Hensel
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

SCP im Drittliga-Niemandsland

Wohin geht die Reise für den SC Paderborn? Auch das 1:1 gegen Magdeburg hat nicht dazu beigetragen, beim Fußball-Drittligisten eine eindeutige Richtung erkennen zu lassen. Mit einem Sieg hätten die Paderborner ja noch mal an den Aufstiegsrängen schnuppern können und mit zehn Punkten aus fünf Spielen unter Trainer Stefan Emmerling zeigt die Tendenz beim SC Paderborn ja auch nach oben. Spätestens nach dem Unentschieden gegen Magdeburg scheinen weder Spieler noch Verantwortliche wirklich dran zu glauben, dass in Richtung Spitzenplätze noch was gehen könnte. Stürmer Sven Michel: „Wir sollten gucken, dass wir nicht wieder unten rein rutschen.“ Auch diese Gefahr ist weiter vorhanden, der Vorsprung auf die Abstiegsplätze liegt bei grade einmal viert Punkten. Am Samstag geht es für den SCP zu einem direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt und bei der U23 von Werder Bremen fehlt dann auch noch ein Routinier: Christian Strohdiek muss wegen seiner fünften gelben Karte zugucken.