Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

SCP startet mit Niederlage

Das Abenteuer erste Liga hat für den SC Paderborn 07 mit einer 2:3-Niederlage in Leverkusen begonnen. Die mitgereisten Fans verabschiedeten ihr Team dennoch mit Applaus.

Vor allem in der ersten Halbzeit boten beide Mannschaften ein Offensiv-Spektakel. Dabei konnte Paderborn zweimal eine Leverkusener Führung ausgleichen. Dem 1:0 von Bailey (10.) folgte das 1:1 durch Sven Michel (14.), der mit einem schönen Linksschuss aus 16 Metern traf. Nach dem 2:1 durch Havertz (19.) war es Neuzugang Streli Mamba (25.), der das 2:2 erzielte.

Nach der Pause beruhigte sich das Spiel, Paderborn stand hinten gut und ließ zunächst kaum Torchancen zu. In der 69. Minute war es dann Kevin Volland (69.), der den Siegtreffer für Leverkusen erzielte. Paderborn machte hinten auf und hatte durch Antwi-Adjei auch noch eine gute Chance. Allerdings vergab Leverkusen auch noch zwei klare Möglichkeiten zum 4:2.

Fazit: Paderborn hat sich sehr gut verkauft, startet mit null Punkten, ist aber in der Tabelle auf keinem Abstiegsplatz.