Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

SCP-Trainer ist "angepisst"

Über die Trainingsbedingungen beim SC Paderborn hat sich in den vergangenen Jahren jeder Trainer mal beschwert. Aber nie hat es jemand so deutlich getan wie jetzt Andre Breitenreiter. Der Coach des Fußball-Bundesligisten spricht von einem katastrophalen Zustand der Paderkampfbahn und redet Klartext: Er sei "angepisst" und "habe die Schnauze voll" – das sind nur zwei Aussagen eines angefressenen Andre Breitenreiter, die das Sportmagazin Kicker zitiert. Der Trainer der Paderborner schimpft, er fühle sich wie bei einem Dorfverein. Wörtlich sagte er : „Hier laufen Kinder auf den Platz, hier fahren Fahrräder und Hunde pinkeln in die Ecke.“ Aufgrund des Zustandes des Trainingsplatzes sei die Verletzungsgefahr für seine Spieler groß. Die Schuld gibt Breitenreiter aber ausdrücklich nicht der Stadt Paderborn – vielmehr habe der Verein es versäumt, den Rasen angemessen zu pflegen. Zurzeit laufen Verhandlungen zwischen der Stadt und dem Fußball-Bundesligisten über den Bau ein neues Trainingszentrum.