Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

SCP verpasst Sensation beim FC Bayern

Dem SC Paderborn fehlten beim FC Bayern München nur wenige Minuten zum sensationellen Punktgewinn. Am Ende gewannen die Bayern vor 75.000 Zuschauern erst durch einen Treffer von Robert Lewandowski (88.) mit 3:2.

Serge Gnabry hatte die Gastgeber nach 26 Minuten standesgemäß mit 1:0 in Führung  gebracht. Kurz vor der Pause besorgte dann Dennis Srbeny (44.) das 1:1, indem er einen Patzer von Manuel Neuer cool ausnutzte. Nach dem Wechsel verhinderte der starke Paderborner Keeper Leopold Zingerle mehrfach die erneute Führung des Tabellenführers.

In der 70. Minute war es dann aber soweit, als Lewandowski von Gnabry bedient wurde. Der für den verletzten Mamba eingewechselte Sven Michel (Foto) schaffte nur fünf Minuten später das 2:2 für Paderborn. Der Siegtreffer für die Bayern wurden dann für die 3.000 mitgereisten Paderborner Fans zum Stimmungskiller.

Die Fahrt hat sich zwar nicht punktemäßig gelohnt, aber der SCP hat sich einmal mehr gut verkauft, ohne sich zu belohnen. Am nächsten Wochenende muss Paderborn wieder auswärts ran, dann beim FSV Mainz 05.