Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Sechs Jahre Haft für Holzmindener

Symbolbild

Ein junger Mann aus Holzminden ist wegen versuchten Totschlags zu sechs Jahren verurteilt worden. Der 23-Jährige hatte im Oktober seiner Freundin mehrfach in den Oberschenkel gestochen und sie anschließend bis zu Bewußtlosigkeit gewürgt. Weil der Täter unter Wahnvorstellungen leidet, soll er erstmal in einer forensischen Klinik therapiert werden. Der Holzmindener hat das Urteil akzeptiert – es ist damit rechtskräftig.