Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

SEK-Einsatz in Paderborn

Spezialeinsatzkräfte der Polizei haben in Paderborn einen Sicherungsverwahrten überwältigt, der aus einem Langzeitausgang nicht zurückgekehrt war. Jetzt sitzt der 50-jährige mit familiären Bindungen in Warburg wieder in der JVA Werl ein. Dabei hätte der Gesuchte vielleicht schon im Herbst freikommen können: Er war vor 20 Jahren wegen schwerer räuberischer Erpressung verurteilt worden und kam nach seiner Haft in Sicherungsverwahrung. Im März erhielt er einen dreimonatigen Langzeitausgang, in der Zeit ist es dann aber wohl zu einem Streit mit einer Verwandten in Warburg gekommen. Möglicherweise kehrte der 50-jährige danach nicht mehr zurück, weil er Angst vor rechtlichen Konsequenzen hatte. An der Suche nach ihm war auch das Landeskriminalamt Hessen beteiligt. Bei seiner Festnahme in einer Paderborner Unterführung war der Mann so überrascht worden, dass er keine Gelegenheit zum Widerstand hatte. In Zukunft wird er wohl keinen Freigang mehr bekommen.