Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Senior zahlt gut 1.000 Euro für Billigmesser

Ein Senioren-Ehepaar aus Paderborn ist jetzt auf einen besonders perfiden Trick hereingefallen. Es hat unter anderem für billige Messer über 1.000 Euro bezahlt. Die Paderborner Polizei hat eine Strafanzeige wegen Betruges aufgenommen.

Anfang der Woche klingelte ein Mann mit einem Schweizer Dialekt bei dem Paderborner Ehepaar. Der 80-jährige Senior ließ den Fremden ins Haus. Der erzählte, er vertreibe hochwertige Küchenartikel aus der Schweiz und habe in Paderborn auch schon einige verkauft. Aber jetzt müsse nach Hause und könne seine Produkte nicht im Flugzeug mitnehmen. Deshalb bot der Mann dem 80-Jährigen zwei Messersets zum Schnäppchenpreis von über 1.000 Euro inklusive gratis Topf- und Bestecksets an.
Der Senior schlug zu und erzählte später seiner Tochter von der Geschichte. Die erkannte den Betrug sofort und rief direkt die Polizei. Die warnt jetzt vor der Masche. Das bringt dem Senioren-Ehepaar nichts mehr, es bleibt auf den Billigartikeln sitzen.