Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Sicherheit auf Libori

Auch in diesem Jahr spielt auf Libori das Thema Sicherheit für die Behörden eine große Rolle. Unter anderem wird es noch mehr Straßensperren geben, um potentielle Anschläge mit Autos oder LKW zu verhindern.

Im Vorjahr wurde die Zufahrt zu den Libori-Hotspots an zehn Stellen dicht gemacht. In diesem Jahr sind es sogar 13. Statt wie in den Vorjahren Schaustellerfahrzeuge in den Weg zu stellen, sollen insbesondere riesige Wassertanks eine Zufahrt mit Auto oder LKW unmöglich machen. Diese wurden erstmals auf Lunapark getestet.

Die Paderborner Polizei setzt darüber hinaus überwiegend auf das Konzept der Vorjahre. Die Beamten sind mit zivilen und uniformierten Kräften vor Ort unterwegs. Eine Bewaffnung mit zum Beispiel Maschinenpistolen wird es nicht geben, dies war zuletzt vor zwei Jahren der Fall.