Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Sommer 2017 ins Wasser gefallen

Das Jahr 2017 dürfte vielen im Hochstift wettertechnisch nicht in allzu guter Erinnerung bleiben. Besonders der verregnete Sommer war eher zum Abgewöhnen.

Und dabei hatte der Sommer in unseren Kreisen so vielversprechend begonnen. Passend zum Sommeranfang im Juni wurde mit 34,6 Grad der Hitzekrekord geknackt.
Dann war es aber auch schon mit heißen Temperaturen vorbei. Dafür kam der Regen, der immerhin das viel zu trockene Frühjahr wieder ausgeglichen hat. Die Liboribesucher in Paderborner werden sich noch an den Dauerregen an den ersten Tagen erinnern.
Die Sonne ließ sich im vergangenen Jahr deutlich seltener blicken als im Durchschnitt. Laut Deutschem Wetterdienst in Bad Lippspringe waren es rund zehn Prozent weniger. Der graue Dezember bildete den Abschluss eines eher unrühmlichen Wetterjahres.