Anzeige

Sparkasse Höxter: weniger Filialen

Wie viele Banken im Hochstift zieht jetzt auch die Sparkasse Höxter nach und strukturiert um. In rund vier Wochen werden deshalb fünf Filialen geschlossen. Betroffen sind vor allem kleinere Filialen und zwar die in Beverungen-Dalhausen, Höxter-Ottbergen, Warburg-Ossendorf, Bad Driburg-Dringenberg und Bad Driburg-Südstadt. Dort gibt es ab dem 6. Februar zwar noch Geldautomaten, aber keine Mitarbeiter mehr. Die Sparkasse will aber keine Stellen abbauen, sondern verlegt die Angestellten auf andere Filialen. Im vergangenen Jahr hieß es bei der Sparkasse Höxter noch, dass es keine Schließungen geben werde. Jetzt reagiert sie aber doch auf die Digitalisierung und das veränderte Kundenverhalten. Diese nutzen laut eigenen Angaben 200 mal häufiger die App, als dass sie in eine Filiale gehen. Eine Analyse hat ergeben, dass die Sparkassen-Kunden im Schnitt zweimal im Monat Geld abheben und nur noch einmal im Jahr persönlichen Kontakt zu den Bankberatern suchen.

Wetter
10 °
min 8.5 °
max 12.5 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: