Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

SPD sieht Umfragetief gelassen

Kein Grund zur Panik: So lässt sich kurz zusammenfassen, wie SPD-Politiker aus dem Hochstift auf das historische Umfragetief reagieren. Das Forsa-Institut sieht die Sozialdemokraten nur noch bei 19 Prozent. Die Paderborner Kreischefin Ute Berg sagte auf Anfrage von Radio Hochstift, dass die Werte natürlich enttäuschend seien. Die SPD habe aber schon bei ihrem jüngsten Parteitag erklärt, dass es Zeit braucht, bis das Aufbruchsignal bei der Bevölkerung ankomme. Der Steinheimer Landtagsabgeordnete Jürgen Unruhe verweist auf Umfragen in NRW, nach denen die SPD bei 31 Prozent liegt.

Alternatives Angebot am Hövelmarkt-Wochenende in Hövelhof
Eine der traditionsreichsten Veranstaltungen im Kreis Paderborn der Hövelmarkt, muss trotz Corona nicht gänzlich ausfallen. Die Hövelhofer Organisatoren haben mehrere kleine Ersatz-Veranstaltungen auf...
Neue Saunalandschaft in der Westfalen Therme in Bad Lippspringe ist jetzt größte in NRW
Die Saunalandschaft der Westfalen Therme in Bad Lippspringe ist nun die Größte in NRW. Sie wurde von 2000 auf 4000 Quadratmeter vergrößert. Heute eröffnet der neue Waldgarten. Es gibt eine 100...
Streiks im öffentlichen Dienst treffen jetzt auch Paderborn
Für eine Lohnerhöhung streiken am Freitag auch Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes in Paderborn. An der LWL Klinik legen heute wohl etwa 20 Personen ihre Arbeit nieder. Sie fordern insgesamt 4,8%...
Freispruch für Paderborner Finanzbeamtin vor Düsseldorfer Landgericht
Eine ehemalige Finanzbeamtin aus Paderborn kann erst mal aufatmen. Das Düsseldorfer Landgericht stellte das Verfahren gegen die 64-Jährige ein und kassierte damit ein Urteil des Amtsgerichts aus der...
Bilster Berg in Bad Driburg-Pömbsen: Untreue-Vorwürfe vom Tisch
Die Untreue-Vorwürfe gegen den Geschäftsführer und den Beiratsvorsitzenden des Bilster Berg Drive Resorts in Bad Driburg-Pömbsen sind jetzt endgültig vom Tisch. Das Oberlandesgericht Hamm hat einen...
Nieheim und Marienmünster planen Kleinstadt-Akademie
Die Stadt Nieheim plant gemeinsam mit fünf weiteren Städten eine sogenannte Kleinstadt-Akademie. Das ist ein Projekt, das eineinhalb Jahre lang läuft und den Kommunen hilft, leerstehende Immobilien...