Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

SPD-Streit um Nahles sorgt für Unruhe an der Basis

Der Streit an der Bundes-Spitze der SPD sorgt an der Parteibasis im Hochstift für Kopfschütteln. Die beiden Kreisvorsitzenden berichten nach dem Abtritt der Vorsitzenden Andrea Nahles übereinstimmend über schlechte Stimmung bei den Mitgliedern in den Städten.

„Die Nachrichten aus Berlin nerven die Parteimitglieder einfach nur noch – es kotzt einen an“ hieß es auf Anfrage vom Höxteraner SPD-Kreisvorsitzenden Helmut Lensdorf. Nahles habe Fehler gemacht, aber andere auch. Der Umgang mit ihr sei nach Auffassung vieler Sozialdemokraten im Kreis Höxter nicht fair gewesen. Viele wollten jetzt die große Koalition verlassen. Dennoch warnte Lensdorf vor übereilten Entscheidungen. Niemand dürfe jetzt mit einfachen Lösungen kommen. Der Paderborner SPD-Kreisvorsitzende Burkhard Blienert sagte, er habe vor der Europawahl schon viel Kritik an Nahles von der Basis gehört. Sie habe eine tragische Rolle eingenommen.  Blienert wünscht sich eine Entscheidung zur Groko im Herbst.