Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Sperrungen: Eine Straße wieder frei

Der strenge Winter mit viel Schnee und Dauerfrost sorgt im Kreis Höxter für eine absolute Ausnahmesituation. Weil die Streusalz-Nachlieferungen ausbleiben, hat der Kreis mittlerweile 13 Straßenabschnitte gesperrt - weitere könnten folgen. Betroffen sind Strecken im ganzen Kreisgebiet. Im Kreis Paderborn sind nur noch vier Strecken betroffen. Die L 754 zwischen Bad Wünnenberg-Haaren - Büren ist seit dem Mittag wieder befahrbar. 

Gründe für die Sperrungen sind umgekippte Bäume, Glatteis und Schneeverwehungen. Der Kreis Höxter kann die Salzlager in seinen Bauhöfen nicht mehr auffüllen - deshalb ist der Streudienst auf den Kreisstraßen deutlich eingeschränkt. Die Autofahrer werden um erhöhte Vorsicht gebeten. Auch starker Nebel kann in den Abend- und Morgenstunden Straßen in Eisflächen verwandeln. Auch wenn in den nächsten Tagen Salz nachgeliefert werden sollte, wird der Kreis Höxter dann zunächst nur Hauptverbindungen und Steigungen streuen.

Folgende Straßen im Hochstift bleiben auch heute wegen Astbruchs gesperrt:

Kreis Paderborn

L 636 Bad Wünnenberg-Fürstenberg und Marsberg-Meerhof

L 956 zwischen Bad Wünnenberg-Bleiwäsche und Madfeld (HSK) (bis 04.01.)

K 26 zwischen Lichtenau und Willebadessen

K 69 zwischen Lichtenau-Blankenrode und Marsberg-Meerhof


Kreis Höxter

K 9 zwischen Reelsen und Bad Hermannsborn

K 13 zwischen Altenheerse und Landesstraße 763

K 13 zwischen K 52 (bei Kühlsen) und Neuenheerse

K 14 zwischen Engar und Löwen

K 18 im Bereich der "Emder Höhe" (zwischen Brakel und Bad Driburg)

K 20 zwischen Fölsen und Gehrden

K 23 zwischen Hardehausen und Kreisgrenze Paderborn

K 26 zwischen Willebadessen und Kreisgrenze Paderborn

K 30 zwischen Borgentreich und Landesstraße 838 (Hohenfelder Linde)

K 33 zwischen Eissen und K 21

K 39 zwischen Rheder und Erkeln

K 42 zwischen den Landesstraßen L 820 und L 953.

K 62 zwischen Eilversen und Bremerber