Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Spielhallen-Überfall vor Gericht

Ein erfolgloser Überfall auf eine Spielhalle in Beverungen beschäftigt heute die Richter am Paderborner Landgericht. Angeklagt sind zwei junge Männer aus Beverungen. Sie sollen vor zwei Jahren ziemlich brutal vorgegangen sein. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen schweren Raub und Körperverletzung vor. Zusammen mit einem Komplizen sollen die beiden Beverunger Anfang März 2013 mitten in der Nacht in die Spielothek gestürmt sein. Offenbar fackelten sie nicht lange - einer der beiden Angeklagten soll die 55-jährige Angestellte in den Schwitzkasten genommen und ihr ein Messer an die Kehle gehalten haben. Die Frau wehrte sich und schnitt sich dabei in die Hände. Als sie auch noch laut um Hilfe schrie und eine Kundin dazukam, sollen die beiden Räuber abgehauen sein. Übrigens ohne Beute. Die mutmaßlichen Täter waren damals gerade mal 21 und 17 Jahre alt.