Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Spielhallenprozess unterbrochen

Der Paderborner Prozess um einen Raubüberfall auf eine Spielhalle in Geseke ist vertagt worden. Vor knapp einem Jahr bedrohte ein maskierter Mann den Angestellten in einer Spielhalle und raubte rund 4500 Euro. Der Täter war damals mit einem Beil und einem Messer bewaffnet. Pech für den Angeklagten: Der Angestellte glaubt, den Mann aus Geseke auf Fotos einer Überwachungskamera aus einer Salzkottener Spielhalle erkannt zu haben. Dort ist der Beschuldigte Stammgast, er schweigt zu den Vorwürfen.