Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Stornierungswelle bei Tunesien-Reisen

Nach dem Anschlag will kaum jemand in Tunesien Urlaub machen. Nach einer Radio Hochstift-Stichprobe bei Reisebüros werden bis zu 100 Prozent der Urlaube im nordafrikanischen Land storniert oder umgebucht. Kunden zahlen für andere Ziele lieber mehr, als jetzt Tunesien zu besuchen. Teilweise wurde auch schon jetzt Reisen im Herbst abgesagt.