Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Strafe für Messerangriff

Das Landgericht Paderborn hat einen jungen Mann wegen eines Messerangriffs verurteilt. Es verhängte wegen räuberischer Erpressung ein Jahr Haft auf Bewährung und 3000 Euro Geldstrafe gegen den Arbeiter. Der 24-jährige hatte im vorigen Herbst in der Paderborner Innenstadt ein Messer gezogen: Er wollte einen Schluck aus einer Wodkaflasche, die unter einer Gruppe Studenten an der Westernmauer kreiste. Außerdem ohrfeigte er einen der Studenten. Die Polizei fasste den Angreifer kurze Zeit später in einer Disco.