Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Strafverfolgung von Kinderpornografie im Hochstift

Die Zahl der Fälle von Kinderpornographie hält sich im Hochstift in Grenzen. 2012 und 2013 gab es bei der Polizei in Paderborn und Höxter zusammen knapp 50 Verfahren, in nahezu allen Fällen wurde auch ein Tatverdächtiger ermittelt. Auch aktuell haben die Beamten mit vergleichsweise wenigen Verdachtsfällen zu tun. Hintergrund: Das Bundeskabinett hat härtere Strafen gegen Kinderpornographie beschlossen. Experten sehen aber weitere Schwachpunkte in der Strafverfolgung.