Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Stress für die Polizei

Symbolbild

Bei der Warburger Oktoberwoche hat die Polizei eine anstrengende Nacht hinter sich bringen müssen. In der Nacht zum Feiertag sprach sie neun Platzverweise aus, sechs Mal mussten die Beamten zu Körperverletzungen ausrücken, zwei davon wurden sogar als gefährlich gewertet.

In einem Fall zeigte ein Mann aus Breuna einem Streifenwagen den ausgestreckten Mittelfinger. Als die Beamten ihn daraufhin ansprachen, weigerte er sich zunächst, Angaben zu seinen Personalien zu machen. Erst durch das gute Zureden seiner Begleitung rückte er schließlich seinen Ausweis raus.

Als ein Polizist diesen dann schließlich in der Hand hielt, riss der Breunaer den Perso wieder aus der Hand des Polizisten und versuchte abzuhauen. Als die Beamten ihn festhalten wollten, leistet er Widerstand. Am Ende brachten die Polizisten ihn zu Boden und fesselten den 21-Jährigen kurzfristig. Als er einen Platzverweis erhielt, beleidigte der die Beamten erneut. Der junge Mann hat nun ein Verfahren am Hals.