Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Tödlicher Unfall in Salzkotten-Oberntudorf

Dramatische Szenen haben sich am Wochenende in der Nähe von Salzkotten-Oberntudorf abgespielt. Nach einem Unfall haben Zeugen vergeblich versucht, ein brennendes Auto zu löschen. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

Der Mann hatte keine Chance und starb in dem Auto. Der 55-Jährige war mit seinem Audi offenbar ungebremst gegen eine Scheunenwand gekracht, nachdem er von der Landstraße zwischen Salzkotten und Oberntudorf abgekommen war. Der Wagen wurde bis zu Unkenntlichkeit eingedrückt und ging sofort in Flammen auf. Die Zeugen vor Ort mussten später von Notfallseelsorgern betreut werden. Die Unfallursache ist noch unklar.
Weil auch die Scheune massiv beschädigt wurde, rückte das Technische Hilfswerk an, um das Gebäude zu sichern. Ingesamt dauerte der Einsatz in der Nähe von Oberntudorf rund vier Stunden.