Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Tönnies-Rede in Hövelhof fällt aus

Die Ansprache von Clemens Tönnies beim Heimat- und Erntedankfest in Hövelhof-Espeln fällt aus. Der Fleischunternehmer hat seine Rede nach Informationen der Neuen Westfälischen abgesagt. Hintergrund dürfte der heftig kritisierte Tönnies-Auftritt bei Libori sein.

Offiziell wird kein Grund für den Tönnies-Rückzieher in Espeln genannt. Aber der Rheda-Wiedenbrücker Fleischunternehmer hat ja beim Liborifest in Paderborn mit Aussagen über Afrikaner bundesweit für Empörung gesorgt. Deshalb lässt er auch sein Amt als Aufsichtsratschef von Schalke für drei Monate ruhen.

Die Rede am ersten September beim Heimat- und Erntedankfest in Espeln hatte Tönnies laut NW schon Ende 2018 zugesagt, seine Absage traf dann Anfang dieser Woche ein. Das sorgt bei dem Fest für eine Premiere. Wegen des kurzfristigen Rückziehers steht der Bürgerverein als Veranstalter in der 99. Ausgabe zum ersten Mal ohne einen Festredner da.