Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Totschlags-Prozess: Elsener muss hinter Gitter

Weil er seinen Vater mit mehreren Messerstichen umgebracht hat, muss ein junger Mann aus Paderborn-Elsen für 3 Jahre ins Gefängnis. Der Verteidiger hatte vor dem Landgericht auf Notwehr plädiert. Die Richter argumentierten dagegen, dass sich der Angeklagte zwar durchaus in einer Notlage befunden habe. In dem Moment, als er zustach, sei vom Vater aber keine Gefahr mehr ausgegangen. In der Tatnacht war der junge Mann während eines Streits zunächst von seinem Vater mit einem Messer angegriffen worden. Anschließend schnappte sich der 20-Jährige die Waffe und stach sieben mal zu. Offenbar legte er die Leiche seines Vaters anschließend für anderthalb Tage in die Badewanne, bevor ein Freund die Polizei informierte.