Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Trump: Reaktionen aus dem Hochstift

Mit großer Skepsis haben auch die Bundestags-Abgeordneten aus dem Hochstift den Wahlausgang in den USA zur Kenntnis genommen. Einig sind sich die heimischen Politiker darin, dass das Ergebnis ein weiteres Signal für die Spaltung der Gesellschaft ist.
Besonders schockiert sind die SPD-Parlamentarier Burkhard Blienert aus Delbrück und Petra Rode-Bosse aus Marienmünster. Blienert (Foto) ist erschüttert, dass die USA künftig von einem „Rechtspopulisten und Egoisten“ regiert werden. Rode-Bosse sorgt sich um das Verhältnis zu den USA und um die Zukunft der Nato. Sie hofft, dass Trump sich von seiner Unbeherrschtheit verabschiedet.
Etwas gelassener geht der Beverunger CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Haase mit dem Thema um. Aus seiner Sicht wird Trump die USA nicht so radikal verändern wie viele es befürchten. Für den Paderborner Carsten Linnemann reiht sich der Erfolg von Trump ein in die Reihe von Protestwahlen, die wir auch in Europa erleben.