Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Turbulente Nacht für Polizei

Acht Einbrüche in Paderborn-Wewer und Altenbeken-Buke haben die Polizei in der Nacht auf Trab gehalten. Die Beamten verfolgten die Täter mit mehreren Streifen, einem Hubschrauber und Spürhunden. Das haben auch viele Anwohner mitbekommen: Bei Radio Hochstift haben sich auch viele besorgte Hörer gemeldet, die wissen wollten, was da heute Nacht los war.
In Wewer hat ein Anwohner gegen halb drei nachts zwei Männer mit Sturmhauben und Handschuhen auf dem Gelände einer Sanitärfirma beobachtet und rief die Polizei. Einen der Einbrecher konnten die Beamten festnehmen, der Andere flüchtete in ein Maisfeld. Während dieser Aktion kam dann ein Anruf aus dem Industriegebiet in Buke: Ein Zeuge bemerkte verdächtige Geräusche aus einer Tischlerei. Als die Polizei kam, entdeckte sie zunächst niemanden. Doch die Täter rasten plötzlich einem Auto davon und versuchten sogar noch einen Beamten zu überfahren – er konnte sich durch einen Sprung retten.